beruf-start.de
  • Berufsstart

    Infos zum Berufsstart - von der Bewerbung bis zum Gehalt - von der Probezeit bis zur Zeitarbeit

Jobs in der Pharmazie - Pharmajobs

Hochschulabsolventen mit einem abgeschlossenen Pharmaziestudium in der Tasche stehen attraktive Perspektiven offen. Neben dem "Klassiker", also der Laufbahn als Apotheker/Apothekerin, mit seinen verschiedenen Varianten kann man zum Beispiel auch einen Karriere in der Pharmaindustrie einschlagen. Wie der Jobstart aussehen könnte, was es zu beachten gibt und wie er optimal gelingt, erklären wir hier im Überblick.

Pharmazeutiker und Apotheker/-innen - begehrte Fachkräfte

Die Anzahl der Stellen, die es in der berühmten "Apotheke um's Eck" zu besetzen gibt, sind naturgemäß begrenzt. Trotzdem sind Akademikerinnen und Akademiker mit abgeschlossenem Pharmaziestudium gefragte Fachkräfte. Das hat verschiedene Gründe: Zum einen sind die Studiengänge stark zulassungsbeschränkt, wodurch wiederum die Anzahl der Absolventen im Gesamten überschaubar bleibt. Hinzu kommt noch, dass durchaus einige Studierende im Laufe ihres Studiums abbrechen - die Ansprüche sind hoch, das Lernpensum ebenfalls. Und dann gibt es neben den klassischen Kundenapotheken auch noch Stellen zum Beispiel in Krankenhausapotheken, bei der Bundeswehr und natürlich in der freien Wirtschaft sowie in Wissenschaft und Forschung, die es zu besetzen gilt. All das zusammen macht den Jobstart für Pharmazie-Absolventen sehr attraktiv.

Apotheker/-in: Nur mit Approvation!

Die meisten, die mit einem Pharmaziestudium beginnen, möchten später Apotheker/-in sein. Deren Ausbildung ist in Deutschland nach der Approbationsordnung ähnlich wie bei Ärzten genau geregelt. Nach dem erfolgreich absolvierten Studium inklusive der hier vorgeschriebenen praktischen Phase, der Famulatur, muss nochmals ein Praktisches Jahr durchlaufen werden. Dieses ist zur Hälfte in einer Apotheke, zur anderen Hälfte an einem geegineten Ort nach Wahl (zum Beispiel Apotheke, pharmazeutische Industrie...) zu absolvieren. Anschließend steht dann noch das Dritte Staatsexamen an, nach dem bei Bestehen dann die Approbation beantragt werden kann. Letztere ist Pflicht für die Arbeit zum Beispiel als Apotheker/-in. In der Apotheker/-in genügt manchmal auch der Studienabschluss, wobei die Approbation in jedem Fall attraktivere Berufs-, Verdienst- und auch Aufstiegsmöglichkeiten verspricht.

Ob Apotheker/-in, Pharmareferent oder Pharmatechnikingenieur: in der Pharmaziebranche werden Fachkräfte bundesweit gesucht. Entsprechend groß ist die Anzahl der Jobangebote in den diversen Jobportalen wie z.B. der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit.

Jobbörsen und Stellenmärkte in der Pharmazie

pharmaziejob.de
Pharmaziejob.de ist ein Jobportal für die Pharmazieindustrie - vom Apotheker und Pharmareferenten bis zum Pharmatechnikingenieur

Berufsstart: Pharmazie | Baubranche